Lauchauflauf.html
Zurück zur Rezeptübersicht Rezept zum besseren Ausdruck

Lauchauflauf

Zutaten für ca. 4 Personen:

8 Eier, Lauch, Salz, 200 g Creme fraîche, schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen, 1-2 EL Zitronensaft, 1-2 EL Pinienkerne, 150g Sahnegorgonzola, Muskatnuß - frisch gerieben, Fett für die Form

Zubereitung:

1. Die Eier in etwa 10 Minuten hart kochen und kalt abschrecken. Den Backofen auf 200 (Gas Stufe 3) vorheizen.
2. Den Lauch putzen, längs aufschlitzen, gründlich waschen und in sehr schmale Ringe schneiden. Salzwasser aufkochen und die Lauchringe darin etwa 1 Minute blanchieren, eiskalt abschrecken und in einem Sieb sehr gut abtropfen lassen.
3. Die Creme fraîche mit Pfeffer, Zitronensaft und den Pinienkernen in einer Schüssel verrühren. Den Lauch etwas ausdrücken und untermischen. Die Masse mit Salz würzen.
4. Die Eier pellen, längs halbieren und die Eigelbe herauslösen. Den Sahnegorgonzola mit den Eigelben gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen. Die Masse in die Eihälften füllen.
5. Eine große oder zwei kleine Formen ausfetten, die Lauchmasse hineingeben und die gefüllten Eihälften darauf setzen. Im Backofen (Mitte) etwa 25 Minuten überbacken.
Dieses sahnig-cremige Gericht schmeckt am besten mit Kartoffelpüree und einem erfrischenden Salat.

Kurzrezept:

Creme fraîche, Zitronensaft, Pinienkerne, Gewürze und blanchierte Lauchringe mischen. Alles in eine feuerfeste Form geben. Gorgonzola mit gekochten Eigelben und Gewürzen mischen, in die Eihälften füllen und auf dem Sahnelauch verteilen, überbacken.