rezcoqauvin.html (Startseite)
Zurück zur Rezeptübersicht Rezept zum besseren Ausdruck

Coq au vin

Zutaten:

1 Brathähnchen oder Hähnchenteile (Brüste oder Schlegel), 1 Kräutersträußchen ( Stange Lauch, Thymianzweig, Selleriegrün, Liebstöckel ), Pfefferkörner, Lorbeerblatt, 150 g Schalotten oder Zwiebeln, Knoblauch nach Geschmack, 200 g Möhren, Sellerie, 2 EL Öl, 2 EL Butter, 4 EL Cognac, l trockener Rot- oder Weißwein, 3/8 l Hühnerbrühe, 200 g Champignons, Crème fraîche

Zubereitung:

Hähnchen in 8 Teile zerlegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalotten / Zwiebel z.T. fein, z.T. in grobe Stücke schneiden. Möhren in feine Stifte schneiden. In einem großen Bräter die Hähnchenteile portionsweise im Öl - Buttergemisch anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Das Gemüse ( Karotten, Zwiebel, Sellerie ) im verbliebenen Bratfett anbraten, bis es ganz leicht gebräunt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenstücke zurückgeben und mit Cognac flambieren. Kräutersträußchen, Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Wein und Hühnerbrühe zufügen. Den Deckel schließen und bei niedriger Temperatur ca. 40 Min. sanft schmoren lassen. Die Pilze in einer Pfanne im Fett gar braten. Zum Coq au vin geben und abschmecken.